Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Glasmalerei - Berner Atelier Martin Halter in der Stadt Bern 'ART IN MARTIN' - gegründet 1916

Berns älteste Glasmaler-Familientradition der Gegenwart wurde intern soeben umstrukturiert (- Ende Juni 2020). Weiterhin, werden die Aktivitäten in leicht veränderter Form (betr. Angeboten) für Interessenten dieser Kunstform hochgehalten. Insbesondere werden Reparaturen und Wartungsarbeiten an bestehenden, aber in Mitleidenschaft gezogenen Glasmalereien und Bleiverglasungen umgesetzt und ausgeführt. Dies beinhaltet ebenso die Arbeit von Restaurierungsmassnahmen. Die Beratung von Schutz- /Sicherungsmassnahmen in Zusammenhang mit der Repräsentation dieser Kunstform und Projektbegleitung. Bei grösseren Sanierungsmassnahmen bleibt ebenso der verarbeitungstechnische Support durch ein mir nahestehendes Glasatelier gesichert. Falls Sie Fragen zu diesem Thema haben, erreichen Sie mich unter https://www.glasmalkunst.ch/kontakt In den letzten Jahren haben öffentliche Institutionen für ihre Sammlungen Kunstwerke, Dokumentationen, Fotounterlagen, Farbentwürfe, Scheibenrisse u.v.a.m. aus diesem traditionsreichen Atelier übernommen: Schweizerisches Landesmuseum SNM, Zürich, BHM Bern. Historisches Museum, Burgerbibliothek Bern, Berner-Design-Stiftung, Schwez. Schützenmuseum Bern, Vitromusée Romont, Musée ARIANA Genf, etc..

"Farbglaswelt" - visualisiert Glasdesign mit Farben im Licht - Martin Halter vertritt die 3. und letzte Generation in Berns ältester Glasmaler-Familientradition - gegründet 1916 in der Stadt Bern. Er ist gelernter Glasmaler /Kunstglaser EFZ und Glasmaler-Restaurator IER und er verfügt eine über 50jährige  Berufserfahrung. Bisweilen aktiv innerhalb der ARGE mit dem Glasatelier von Marc Boder in Grenchen, für die Realisierung von anstehenden Auftragserfüllungen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Kontaktaufnahme: info@glasmalkunst.ch 

info@glasmalkunst.ch 

info@glasmalkunst.ch

info@glasmalkunst.ch

info@glasmalkunst.ch

info@glasmalkunst.ch

info@glasmalkunst.ch

info@glasmalkunst.ch

 

Kommentiere diesen Post